Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An immer mehr Orten in der Schweiz steht ein "Tischlein deck dich". Der Verein eröffnete im vergangenen Jahr 14 neue Abgabestellen und verfügt nun über deren 78, wie er am Donnerstag mitteilte. Für das laufende Jahr ist eine weitere Ausweitung geplant.

Neu gibt es Abgabestellen auch in den Kantonen Jura und Uri: Je eine der letztes Jahr neu eröffneten Stellen steht in Delsberg und in Altdorf. Auch im laufenden Jahr will der Verein neue Abgabestellen eröffnen.

Zudem wird laut Mitteilung die Logistik verbessert: Neu sollen regionale Plattformen mit eigenen Lagern entstehen. Dies entlastet das Zentrallager in Winterthur, verkürzt die Transportwege und macht die Verteilung flexibler.

In der ganzen Schweiz decken sich Woche für Woche durchschnittlich 10'500 bedürftige Menschen an den Abgabestellen mit Lebensmitteln ein. Insgesamt verteilten die rund 1400 freiwilligen Mitarbeitenden von "Tischlein deck dich" im Jahr 2010 1930 Tonnen Lebensmittel.

Der Verein "Tischlein deck dich" verteilt Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs an Menschen am oder unter dem Existenzminimum. Berechtigte müssen sich mit einer Bezugskarte ausweisen.

Die Produkte sind einwandfrei. Sie stehen aber kurz vor dem Verfalldatum, stammen aus Überproduktionen, oder ihre Verpackung ist beschädigt. Der Verein lebt von Produktespenden und finanziert sich aus Firmen- und Stiftungsbeiträgen sowie aus Spenden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS