Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein in der Schweiz lebender Ausländer ist in Kenia verhaftet worden, wie das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Freitag mitteilte. Der Mann werde verdächtigt, Verbindungen zur islamisch-fundamentalistischen und militanten Al-Shabab-Miliz in Somalia zu pflegen.

Damit bestätigte das EDA einen entsprechenden Bericht des "Blick" vom gleichen Tag. Die kenianischen Behörden hätten die Schweiz noch nicht kontaktiert, erklärte das EDA gegenüber der Nachrichtenagentur sda weiter. Gemäss dem Bundesamt für Migration ist der Verhaftete im Besitz eines Schweizer Ausländerausweises C.

SDA-ATS