Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In den Geschichtsbüchern hat der polnische Papst Johannes Paul II. seinen Platz gesichert, heilig gesprochen wurde er ebenfalls. Nun soll das Leben von Karol Wojtyla in seiner alten Bischofsstadt Krakau zu einem Musical verarbeitet werden.

"'Karol' zeigt sein Leben von der Kindheit in Wadowice bis zum Tod in Rom", sagte Autor Michal Kaczmarczyk. "Gleichzeitig ist es auch eine Geschichte des 20. Jahrhunderts mit dem Zweiten Weltkrieg, dem Kommunismus und dem Fall der Berliner Mauer."

Für Wojtyla-Darsteller Jacek Kawalec ist die Rolle gleich eine doppelte Herausforderung: "Ich bin Theaterschauspieler, an die Musical-Darstellung muss ich mich erst gewöhnen", gab er am Dienstag bei der Vorstellung der Musical-Pläne zu. Mehr noch: "Jeder in Polen hat sein eigenes Bild von Johannes Paul II., und daran muss ich mich messen. Das macht schon ein bisschen Angst."

Das Musical soll am 25. Februar 2017 zur Uraufführung gelangen, sagte Regisseur Krzysztof Korwin-Piotrowski. "Das wird eine Produktion mit fast 40 Sängern und Tänzern, 60 Statisten, mit Balladen, Pop und Rock." Auch multimediale Elemente sollen zum Einsatz kommen: "Wir arbeiten mit historischen Filmeinspielungen etwa bei den Szenen der Papstwahl und anderen Ereignissen", sagte der Regisseur.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS