Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Indischer Film "Dabbang" räumt bei den Bollywood-Oscars ab

Bei der Vergabe der diesjährigen Bollywood-Oscars hat der Film "Dabbang" mit dem indischen Frauenschwarm Salman Khan eine ganze Reihe von Auszeichnungen abgeräumt. Die Polizeikomödie wurde am Samstag bei der Verleihung der begehrten Preise unter anderem zum besten Film erklärt.

Hinzu kamen mehrere Bollywood-Oscars für einzelne Rollen sowie Auszeichnungen für die musikalische Aufmachung des Films. Autor Abhinav Singh Kashyap erhielt zudem den Preis für das beste Drehbuch.

Auf dem zweiten Platz landete mit vier Auszeichnungen der Film "My name is Khan" mit dem ebenfalls berühmten indischen Schauspieler Shah Rukh Khan, der einen Oscar für seine Hauptrolle erhielt. Er spielt in dem Film einen unter Autismus leidenden Muslim, der wegen seiner Krankheit an einem US-Flughafen als Terrorverdächtiger festgenommen wird.

Regisseur Karan Johar wurde für die beste Regie geehrt. Hinzu kamen Auszeichnungen für die beste Handlung und den besten Text.

Die Bollywood-Oscars wurden zum zwölften Mal verleihen, zum ersten Mal in Kanada. Zehntausende Fans nahmen an der Galaveranstaltung im Stadion von Toronto teil. Zudem verfolgten Schätzungen zufolge rund 700 Millionen Menschen die Show im Fernsehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.