Navigation

Inter suspendiert Nainggolan

Dieser Inhalt wurde am 23. Dezember 2018 - 18:40 publiziert
(Keystone-SDA)

Inter Mailand suspendiert den belgischen Mittelfeldspieler Radja Nainggolan aus disziplinarischen Gründen vorläufig.

Gründe für die Suspendierung nannte der Tabellendritte der Serie A nicht, laut italienischen Medien soll der 30-Jährige mehrmals zu spät zum Training erschienen sein.

Nainggolan hatte schon vor einem Jahr für Aufsehen gesorgt, als er auf Instagram ein Video postete, das ihn Alkohol trinkend und rauchend auf einer Silvesterparty zeigte, worauf ihn sein damaliger Klub AS Roma sanktionierte.

Im Sommer wurde Nainggolan von den Römern für rund 38 Millionen Euro an Inter verkauft. Belgiens Nationaltrainer Robert Martinez verzichtete bei der WM in Russland auf Nainggolan, worauf dieser wenig später seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.