Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Wagen eines doppelstöckigen Intercity-Zugs sind am späten Donnerstagabend beim Rangieren auf einem Abstellgleis im Hauptbahnhof St. Gallen entgleist. Grund war eine falsch gestellte Handweiche. Verletzt wurde niemand.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz nach 22 Uhr, wie SBB-Mediensprecher Renzo Cicillini sagte. Der Zug sei im Schritttempo gefahren, als wegen einer falsch gestellten Weiche der Bistrowagen und ein weiterer Wagen aus den Schienen gehoben wurden.

Ausser dem Lokführer befand sich niemand im Zug. Neben den beiden Doppelstockwagen wurde auch das Geleise beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist laut Cicillini noch nicht bekannt.

Zur Bergung des entgleisten Zugs am Freitagmorgen war ein Spezialkran nötig. Die Arbeiten waren am Nachmittag abgeschlossen. Weil der Unfall auf einem Nebengeleise geschah, kam es zu keiner Störung des Zugsverkehrs, wie der SBB-Sprecher sagte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS