Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

IOC ehrt SRG für Übertragung der Olympia-Skiproduktion in Sotschi

Die Übertragung der Ski-Alpin-Rennen der Olympischen Winterspiele in Sotschi durch die SRG ist vom Olympischen Komitees (IOC) als beste Sportproduktion der Winterspiele 2014 ausgezeichnet worden. Das teilte die SRG SSR mit.

Die IOC Olympic Golden Rings Awards, die Goldenen Ringe für die beste Sportproduktion der Winterspiele, seien der SRG bereits am Montag in Monaco verliehen worden. Unter den 500 geladenen Gästen hätten sich Fürst Albert II von Monaco und IOC-Präsident Thomas Bach befunden.

Mit den Ringen in Gold, Silber und Bronze zeichnet das IOC alle zwei Jahre die besten Fernsehproduktionen der Olympischen Spiele aus. Die SRG hatte gemäss Mitteilung während den Olympischen Spielen im russischen Sotschi das Weltsignal sämtlicher Alpin-Skirennen - Abfahrt, Super G, Superkombination, Riesenslalom und Slalom - im Auftrag des Host-Broadcasters Olympic Broadcasting Services produziert.

Für die Olympia-Produktion hätten gut 100 Mitarbeitende der SRG-Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RSI und TPC im Einsatz gestanden. Verantwortlich seitens SRG waren Projektleiterin Karin Nussbaumer und Regisseur Beni Giger.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.