Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Isinbajewa will den russischen Leichtathletikverband als Vorsitzende aus seiner schweren Krise führen.

"Ich habe mich entschieden, für das Vorstandsamt zu kandidieren", sagte die zweifache Olympiasiegerin laut der russischen Nachrichtenagentur Tass. Sie wolle nach dem Olympia-Ausschluss der russischen Leichtathleten wegen Dopingvorwürfen am Neuanfang mitwirken.

Die Vorstandswahl ist für den 9. Dezember geplant. Isinbajewa hatte ihre aktive Karriere unlängst beendet. Die 34-Jährige gehört als neues Mitglied der Athletenkommission auch dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS