Israelische Kampfbomber haben in der Nacht Munitionsdepots und Schmugglertunnel im Gazastreifen angegriffen. Dabei wurden mehrere der Tunnel zwischen dem Gazastreifen und Ägypten zerstört, berichteten Augenzeugen.

Nach ersten Berichten der Gesundheitsbehörden wurde bei den Angriffen niemand verletzt. Kampfjets der israelischen Luftwaffe hatten bereits in der Nacht zuvor Ziele im Gazastreifen angegriffen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Die Gewalt zwischen Israel und den militanten Palästinensern im Gazastreifen nimmt seit etwa drei Wochen wieder deutlich zu. Dabei sind nach Spitalangaben bislang 19 Palästinenser getötet und mehr als 30 verletzt worden. Bei Raketenangriffen auf Israel wurden in dem Zeitraum mehrere Menschen verletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.