Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der israelische Vize-Regierungschef Silvan Schalom ist nach Missbrauchsvorwürfen zurückgetreten. "Ich habe das Leiden satt", sagte der Politiker der rechten Likud-Partei von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Sonntag nach Angaben der Nachrichtenseite "ynet".

Zudem lege er sein Abgeordnetenmandat nieder. Der Rücktritt des 57-jährigen Schaloms, der auch als Innenminister fungierte, dürfte nach Ansicht von Experten keine Auswirkungen auf die Stabilität der Regierung in Israel haben.

Israelische Medien hatten in den vergangenen Tagen berichtet, Schalom habe angeblich im Laufe seiner politischen Karriere mehrere Frauen sexuell belästigt. Die Staatsanwaltschaft wies am Sonntag die Polizei an, die Anschuldigungen zu untersuchen.

Die Vorwürfe hatten Schalom bereits im vergangenen Jahr gezwungen, aus dem Rennen für das Amt des Staatspräsidenten auszuscheiden. Schalom, der stets seine Unschuld beteuerte, begründete sein Ausscheiden aus der Politik unter anderem mit der Befürchtung, der Fall könnte sich auf seine Familie auswirken.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS