Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein drogenabhängiger Italiener hat bei Rom seinen toten Vater eingemauert und dann dessen Rente von 1400 Euro im Monat eingestrichen. Der 44-Jährige baute im August 2011 für die Leiche seines Vaters in der Ecke eines Schlafzimmers mit Ziegeln und Zement einen Hohlraum.

Das Zimmer versiegelte er mit Silikon, wie der "Corriere della Sera" am Samstag berichtete.Die Polizei habe die Leiche bei einer Überprüfung des Hauses voll bekleidet in einer Plastikhülle vorgefunden. Der arbeitslose Sohn kam in Haft.

Er gestand, den gestorbenen Vater wegen des Geldes eingemauert zu haben. Getötet habe er ihn nicht. Die Polizei schliesst einen Mord jedoch nicht aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS