Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Siders VS - Ein Schneebrett hat am Mittag im Gebiet von Crans-Montana VS einen 60-jährigen Skifahrer mitgerissen. Das Opfer, ein italienischer Bergführer, konnte von anderen Schneesportlern geborgen werden.
Der Mann verliess mit drei weiteren Italienern die Piste Richtung "Faverges", als sich das Schneebrett auf einer Breite von 150 Metern Länge und 50 Metern Breite löste, teilte die Walliser Kantonspolizei am Abend mit.
Ein Waadtländer und ein Walliser, die der Gruppe gefolgt waren, konnten den Italiener 15 Minuten nach dem Lawinenniedergang dank eines Lawinen-Verschüttetengeräts orten und bergen. Er wurde hospitalisiert; sein Zustand sei stabil, meldet die Polizei.
Die Region "Faverges" wird von Variantenskifahrern sehr geschätzt und gilt nicht als gefährlich. Weil es aber am Vortag stark geschneit hatte, sei die Lawinengefahr doch erhöht gewesen, sagte Bornet weiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS