Im Engadin sind am Montag bei einem Verkehrsunfall mit drei Autos alle drei Lenker verletzt worden, einer davon mittelschwer. Ein 54-jähriger Italiener hatte eine Kurve nicht erwischt.

Der Mann war das Hochtal aufwärts unterwegs, als er bei Zernez in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und seitlich gegen einen entgegenkommenden Personenwagen prallte. Sein Fahrzeug drehte sich und kollidierte anschliessend mit der Front eines zweiten Autos auf der anderen Strassenseite.

Mit mittelschweren Verletzungen wurde der Italiener von der Ambulanz Zernez ins Spital nach Scuol gefahren. Die anderen beiden Fahrzeuglenker verletzten sich leicht. Die Engadinerstrasse musste nach dem Unfall zwei Stunden gesperrt werden.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.