Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Itten trifft zweimal zum St. Galler Sieg in Basel

Ausgerechnet ein Basler schockt den FC Basel. Cedric Itten schiesst auswärts gegen seinen Stammklub den FC St. Gallen zum 2:0-Sieg. Eine Meisterschafts-Vorentscheidung.

Der Basler, der in die Ostschweiz ausgeliehen ist, um Spielpraxis zu sammeln, liess sich von seinen Fans unter den fast 22'000 Zuschauern als Doppeltorschütze feiern. Aus dem Getümmel heraus stocherte er in der 52. Minute den Ball zum 0:1 über die Linie, in der 85. Minute traf der Stürmer mit einer Direktabnahme.

Ist das bereits eine Vorentscheidung in der Super League? Sollten die Berner Young Boys am Sonntag ihr Heimspiel gegen Thun gewinne, würde Basels Rückstand bereits acht Zähler betragen. Der Meister der letzten acht Saisons könnte damit nicht mehr aus eigener Kraft seinen Titel verteidigen.

Bemerkenswert: Basel hat letztmals 1997 zwei Meisterschafts-Heimspiele hintereinander verloren. Nach dem 0:1 gegen Lugano und dem 0:4 in der Champions League gegen Manchester City sind es im Jahr 2018 nun schon drei Heimpleiten in Serie für das Team von Raphael Wicky. Und: Seit 1998 gewann St. Gallen bei 24 Niederlagen und vier Remis erst das dritte Mal am Rheinknie.

Im zweiten Samstagspiel verloren die Zürcher Grasshoppers in Lugano mit Ex-Trainer Tami 0:1 nach einem Treffer von Davide Mariani in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Die Tessiner schlossen damit zum Tabellendritten FC Zürich auf, der am Sonntag daheim den FC Luzern empfängt.

Rangliste

1. Young Boys 21/46 (49:21). 2. Basel 22/41 (41:19). 3. Zürich 21/31 (28:26). 4. Lugano 22/31 (23:28). 5. St. Gallen 22/30 (29:41). 6. Grasshoppers 22/27 (30:31). 7. Luzern 21/26 (29:36). 8. Lausanne-Sport 21/25 (35:42). 9. Thun 21/24 (34:39). 10. Sion 21/17 (24:39).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.