Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Glückspilz hat am Samstag den zweithöchsten je ausbezahlten Gewinn im Schweizer Zahlenlotto abgeräumt. An die Gewinnerin oder den Gewinner aus der Nordwestschweiz gehen insgesamt 16'766'275.55 Franken, wie Swisslos am Sonntag mitteilte.

Der Gewinn hatte sich seit Anfang Jahr über insgesamt 14 Auslosungen angehäuft. Auch das ist die zweitlängste Dauer, bis ein Jackpot geknackt wurde. Vor fast genau einem Jahr dauerte es 15 Ausspielungen, bis jemand sechs Richtige tippte. Im Jackpot befand sich damals die Rekordsumme von 35,8 Millionen Franken.

Noch höhere Lotterie-Gewinne wurden in der Schweiz im Spiel Euro Millions ausbezahlt. Gleich vier Mal lag da der Betrag höher. Der höchste Euro Millions-Gewinn in der Schweiz wurde im April 2005 ausbezahlt: 99 Millionen Franken.

Ein Systemschein mit neun Wahlzahlen habe den aktuellen Gewinn erzielt, hiess es weiter im Communiqué. Mit einem Einsatz von 132 Franken tippte der Gewinner nebst dem Sechser noch 18-mal fünf Richtige, 45-mal vier Richtige und 20-mal drei Richtige. Dadurch summierte sich der Gewinn. Für die sechs Richtigen gab es 16'697'184.05 Franken. Die sechs Richtigen waren: 2, 11, 14, 38, 40, 41 - die Zusatzzahl 3.

Swiss Lotto machte damit zum 539. Mal einen Lotto-Millionär. Ein schönes Stück vom Gewinn nimmt der Staat: Lotteriegewinne sind einkommenssteuerpflichtig. Zudem unterliegen sie der Verrechnungssteuer, die allerdings zurückgefordert werden kann.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS