Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Unterengadin ist ein Bär unterwegs. Ein Jäger beobachtete das Tier am Samstagnachmittag in der Nähe von Scuol GR aus kurzer Distanz.

Die beigezogene Wildhut bestätigte aufgrund des Spurenbildes die Anwesenheit des Bären, wie das Amt für Jagd und Fischerei Graubünden am Samstag mitteilte. Bisher verhalte er sich unauffällig.

Vor einer Woche sind laut dem Amt im benachbarten Vinschgau im Südtirol zwei Bärenbeobachtungen gemeldet worden, zuerst im Schnalstal, einige Tage später in Schlanders. Es sei möglich, dass es sich in allen Fällen um das gleiche Tier handle.

SDA-ATS