Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An der WM von Ende April in der Olympia-Sparte Mixed-Doppel-Curling wird die Schweiz mit einem starken Duo vertreten sein. Michèle Jäggi und Sven Michel werden in Aarau überlegen Schweizer Meister.

Sowohl die 30-jährige Bernerin Jäggi als auch der 29-jährige Adelbodner Michel gehörten während einigen Jahren zu den besten Schweizer Skips in den klassischen Viererteams. Michel gewann im Dezember 2013 mit dem Teams des CC Adelboden als bislang letzter Schweizer Skip einen EM-Titel bei den den Männern. 2011 errang er zusammen mit der heutigen Lebenspartnerin Alina Pätz, der Vierer-Weltmeisterin 2015, den WM-Titel im Mixed-Doppel - allerdings zu einer Zeit, als dieses Format noch wenig ausgereift und noch nicht olympisch war.

Sven Michel lässt es offen, ob er und Michèle Jäggi die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2022 in Peking anpeilen werden.

An der in einer doppelten Round Robin mit sechs Teams ausgetragenen und als WM-Qualifikation zählenden Schweizer Meisterschaft in Aarau waren die beiden in Abwesenheit der Olympia-Silbermedaillengewinner Jenny Perret/Martin Rios eine Klasse für sich. Sie gewannen alle zehn Spiele. Zweimal besiegten sie auch das Bieler Cousin-Paar Michelle und Reto Gribi, Mixed-Doppel-Weltmeister 2014.

Die Weltmeisterschaft findet vom 21. bis zum 28. April im nordschwedischen Östersund statt. Die Olympia-Quotenplätze werden erst an den WM-Turnieren 2020 und 2021 ausgespielt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS