Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für Aufsteiger Hull City und Goalie Eldin Jakupovic endet eine gute Phase in der Premier League mit einem bitteren 0:2 bei Arsenal. Liverpool rehabilitiert sich mit einem 2:0-Sieg gegen Tottenham.

Unglücklich war die Niederlage für Hull City, den Vierten der letzten Saison in der 2. Division, vor allem wegen der Entstehung des letztlich entscheidenden Tores zum 1:0 nach 34 Minuten. Nach einem abgewehrten Schuss kam es dicht vor Eldin Jakupovic zu einem Gedränge. Der Ball sprang fast auf Kopfhöhe an die weit nach vorne gestreckte rechte Hand von Alexis Sanchez - und von dort über die Linie. Weder der Schiedsrichter noch der zuständige Assistent bemerkten das offensichtliche Vergehen des Chilenen.

Das 2:0 fiel erst in der 93. Minute und war ebenfalls umstritten. Torschütze war abermals Alexis Sanchez, diesmal auf Foulpenalty.

Hull City hatte zuletzt bei Manchester United ein 0:0 erreicht und Liverpool daheim 2:0 bezwungen. In den letzten vier Premier-League-Partien hatte der Schweizer Goalie Jakupovic nur drei Tore zugelassen, obwohl nebst Liverpool und Manchester United auch noch Chelsea unter den Gegnern war.

Liverpool, das bis zum Jahreswechsel einen starken Eindruck hinterlassen hatte, fand nach fünf sieglosen Spielen zum Erfolg zurück und feierte endlich den ersten Liga-Sieg des Jahres. Das Team von Trainer Jürgen Klopp gewann das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Tottenham 2:0 und holte drei wichtige Punkte im Rennen um die Champions-League-Qualifikation. Mann des Spiels war Sadio Mané. Dem Senegalesen gelang innerhalb von zwei Minuten (16./18.) eine Doublette für die Reds.

Manchester United weiter im Aufwind

Manchester United, Liverpools Verfolger auf Platz 6, blieb zum 16. Mal in Folge in der Liga ungeschlagen und verkürzte den Rückstand auf das zweitplatzierte Tottenham zumindest vorübergehend auf zwei Punkte. Juan Mata (32. Minute) und Anthony Martial (60.) sorgten im Old Trafford für einen 2:0-Heimsieg über Watford, bei dem Valon Behrami nicht zum Einsatz kam. Die letzte Liga-Niederlage des Tabellenfünften datiert vom 23. Oktober 2016 und einem 0:4 bei Chelsea.

Kurztelegramme:

Arsenal - Hull City 2:0 (1:0). - 59'962 Zuschauer. - Tore: 34. Sanchez 1:0. 93. Sanchez (Handspenalty) 2:0. - Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (gesperrt). Hull City mit Jakupovic. 91. Rote Karte gegen Clucas (Hull City/Hands).

Manchester United - Watford 2:0 (1:0). - 75'301 Zuschauer. - Tore: 32. Mata 1:0. 60. Martial 2:0. - Bemerkungen: Watford ohne Behrami (Ersatz).

Stoke City - Crystal Palace 1:0 (0:0). - 27'007 Zuschauer. - Tore: 67. Allen 1:0. - Bemerkungen: Stoke City ohne Shaqiri (verletzt).

West Ham United - West Bromwich Albion 2:2 (0:1). - 56'983 Zuschauer. - Tore: 6. Chadli 0:1. 63. Feghouli 1:1. 86. Lanzini 2:1. 94. Evans 2:2. - Bemerkungen: West Ham United ab 87. mit Edimilson Fernandes.

Liverpool - Tottenham Hotspur 2:0 (2:0). - 53'159 Zuschauer. - Tore: 16. Mané 1:0. 18. Mané 2:0.

Weitere Resultate vom Samstag: Middlesbrough - Everton 0:0. Sunderland - Southampton 0:4.

Rangliste: 1. Chelsea 24/59 (51:17). 2. Tottenham Hotspur 25/50 (46:18). 3. Arsenal 25/50 (54:28). 4. Manchester City 24/49 (49:29). 5. Liverpool 25/49 (54:30). 6. Manchester United 25/48 (38:21). 7. Everton 25/41 (40:27). 8. West Bromwich Albion 25/37 (34:31). 9. Stoke City 25/32 (30:36). 10. West Ham United 25/32 (34:43). 11. Southampton 25/30 (28:31). 12. Watford 25/30 (29:42). 13. Burnley 24/29 (26:35). 14. Bournemouth 24/26 (35:47). 15. Middlesbrough 25/22 (19:27). 16. Leicester City 24/21 (24:41). 17. Swansea City 24/21 (29:54). 18. Hull City 25/20 (22:49). 19. Crystal Palace 25/19 (32:46). 20. Sunderland 25/19 (24:46).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS