Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Jan Bakelants gelingt an der Tour de France ein überraschender doppelter Coup: Der Belgier gewinnt die zweite Etappe und übernimmt auch vom Deutschen Marcel Kittel das gelbe Leadertrikot.
Jan Bakelants setzte sich in der Etappe auf Korsika von Bastia nach Ajaccio sieben Kilometer vor dem Ziel mit fünf Gefährten ab. Den Ausreissern schien jedoch kein Erfolg beschieden. Dies glaubten zumindest die fünf anderen, die sich mit dem ersten Feld im Nacken aufgaben. Bakelants jedoch, der erst im letzten Moment und erstmals überhaupt Aufnahme im Tour-de-France-Aufgebot von RadioShack gefunden hatte, zog alleine durch - mit Erfolg. Der 27-Jährige rettete eine Sekunde auf die vom Slowaken Peter Sagan angeführten Verfolger. Noch nie zuvor hatte Bakelants einen ähnlich bedeutsamen Erfolg herausgefahren.
Die 156 km lange Fahrt durch das hügelige Zentrum von Korsika war kein angenehmes Teilstück für die Sprinter. Insgesamt standen vier Bergpreiswertungen im Programm und mit dem Col de Vizzavona befand sich 60 km vor dem Ziel gar ein Aufstieg der 2. Kategorie. Bereits in der Anfahrt zu diesem Hindernis war klar, dass es am Ende der Etappe einen neuen Leader geben würde. Der Deutsche Marcel Kittel, der Etappensieger des Vortages, kam am Berg wie viele andere aus der Fraktion der Sprinter nicht mehr mit. Bis ins Ziel verlor Kittel über eine Viertelstunde.
Die Etappe vom Montag wird die letzte auf Korsika sein, und erneut wird es ein Auf und Ab gehen. 13,5 km vor dem Ziel in Calvi folgt mit dem Col de Marsolini ein kleiner Aufstieg, der zwar nur 3,3 km lang ist, im Durchschnitt aber immerhin 8,1 Prozent steil. Am Dienstag dann folgt auf dem Festland das 25 km lange Mannschafts-Zeitfahren in Nizza.
Tour de France. 2. Etappe, Bastia - Ajaccio (156 km): 1. Jan Bakelants (Be). 2. Peter Sagan (Slk) 0:01 zurück. 3. Michal Kwiatkowski (Pol). 4. Davide Cimolai (It). 5. Edvald Boasson Hagen (Nlo). 6. Julien Simon (Fr). Ferner: 13. David Millar (Gb), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Bakelants. 2. Millar 0:01. 3. Simon, gleiche Zeit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS