Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die japanische Eisschnellläuferin Nao Kodaira sprintet an den Winterspielen im Rennen über 500 m souverän zum ersten Olympiasieg. Die Niederländerinnen gehen für einmal leer aus.

Kodaira sicherte sich Gold über die kürzeste Olympia-Distanz in 36,94 Sekunden, der besten je auf Meereshöhe erzielten Zeit. Die 31-jährige Japanerin, zuletzt im Weltcup über diese Distanz 15 Mal in Serie siegreich, war gleich um 0,34 Sekunden schneller als Lee Sang-Hwa. Die Südkoreanerin hatte über 500 m sowohl 2014 in Sotschi als auch 2010 in Vancouver triumphiert.

Bronze ging an die Tschechin Karolina Erbanova. Die Europameisterin Vanessa Herzog aus Österreich blieb als Vierte ohne Medaille - ebenso wie die erfolgsverwöhnten Niederländerinnen, die zuvor in allen vier Wettbewerben im Gangneung Oval Gold gewonnen hatten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS