Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tokio - Die japanische Wirtschaftsaufschwung hat sich im zweiten Quartal deutlich abgekühlt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg in den drei Monaten von April bis Juni nach revidierten amtlichen Angaben um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal.
Im ersten Quartal hatte das Plus noch bei 1,2 Prozent gelegen. Aufs Jahr hochgerechnet bedeutet das Quartalsergebnis ein Wachstum um 1,5 Prozent.
Das Wachstum der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt wurde vor allem durch Exporte getrieben, die allerdings mit einem Plus von 5,9 Prozent hinter dem Ergebnis des ersten Quartals (7,0 Prozent) zurückblieben. Deutlich schwächer als im Vorquartal waren privater Konsum und öffentliche Ausgaben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS