Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jasmina Suter vertritt die verletzte Lara Gut am Donnerstag im WM-Riesenslalom. Die Schwyzerin wird von Swiss-Ski nachselektioniert.

Jasmina Suter, die weder mit Fabienne Suter noch mit Corinne Suter verwandt ist, ist die aktuelle Junioren-Weltmeisterin im Riesenslalom. Vor einem knappen Jahr hat sie in Rosa Chutor, im Alpin-Gebiet der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi, Gold gewonnen.

Im Weltcup kam Jasmina Suter in diesem Winter im Riesenslalom noch nicht wie gewünscht auf Touren. Bei ihren Starts in Sölden, Maribor und Kronplatz verpasste sie die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

Mit der Nomination der 21-jährigen Jasmina Suter senkt sich der Altersdurchschnitt im Schweizer Quartett für den Riesenslalom in St. Moritz weiter. Simone Wild ist mit 23 Jahren die Älteste. Mélanie Meillard ist 18-jährig, Camille Rast 17-jährig.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS