Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Marseille - Der in Frankreich schwer erkrankte Jazzsänger Al Jarreau befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. Der 70-Jährige wurde am Samstag auf eigenen Wunsch in eine grössere Klinik nach Marseille verlegt.
Während des Krankentransports per Helikopter sei der US-Künstler gut gelaunt gewesen und habe gesungen, sagte eine Sprecherin des Timone-Spitals in Marseille, in dem sich Jarreau nun weiter erholen soll.
Jarreaus Zustand sei stabil, sagte die Sprecherin weiter. Er müsse vorsorglich knapp eine Woche in der Klinik bleiben, damit sichergestellt sei, dass die Behandlung anschlage.
Der Jazzsänger war am Donnerstag mit lebensgefährlichen Atem- und Herzproblemen in eine Klinik in Gap im südostfranzösischen Département Hautes-Alpes eingeliefert worden. Vor seiner Verlegung nach Marseille dankte er dem Personal in Gap, dass es ihm das Leben gerettet habe, wie ein Vertreter der Klinik sagte.
Wegen seiner Erkrankung musste Jarreau mehrere Konzerte absagen. Am Donnerstag will er nach Angaben auf seiner Website in Nürnberg wieder auf die Bühne zurückkehren.
Der im März 1940 in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin geborene Sänger wurde durch unzählige Jazz-, Pop- und Rhythm-and-Blues-Songs bekannt; als einziger Künstler gewann er in all diesen Kategorien Grammys.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS