Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auch der Bundesrat ist mit dem E-Bike unterwegs: Hier beim Bundesratsausflug im vergangenen Juli.

KEYSTONE/LUKAS LEHMANN

(sda-ats)

Velos mit Elektromotor erobern die Schweizer Strassen. Fast jedes vierte neue Velo fuhr 2016 mit elektrischer Unterstützung. Bis in zwei Jahren dürfte das E-Citybike die Verkaufszahlen der normalen Ausführung übersteigen.

Das prognostiziert die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen (SFZ). Ihre am Freitag publizierten Zahlen zeigen eine ungebrochen starke Nachfrage nach E-Bikes - die Verkäufe legten im vergangenen Jahr gegenüber 2015 um 14 Prozent zu.

Konkret waren 75'665 von insgesamt 324'581 verkauften Velos E-Bikes. Heute bevölkern bereits über 400'000 E-Bikes die Schweizer Strassen und ein Ende des Booms ist nicht absehbar.

Laut der SFZ stimmt im Vergleich zum E-Auto beim E-Bike das Verhältnis von Reichweite, Nutzen und Kosten. Zudem begünstige die zunehmende Verkehrsdichte in den Städten und Agglomerationen den Umstieg auf ein E-Bike. Wohin im laufenden Jahr die weitere Reise des elektrischen Velos führt, hängt am Schluss aber vor allem von zwei Faktoren ab: Schönem Wetter für die Ausfahrt und einem gut gefüllten Portemonnaie.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS