Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sanaa - Im Kampf gegen Al-Kaida lehnt Jemen ein stärkeres Engagement der US-Truppen in dem Land ab. Die jemenitische Armee benötige keine ausländischen Partner, die sich an die Spitze der Niederschlagung der Islamisten stellten, sagte ein Geheimdienstvertreter des Landes am Donnerstag.
Mit der Unterstützung ihrer Freunde und Brüder könne sie die volle Verantwortung tragen. Medienberichten zufolge erwägen die USA, die Angriffe auf den Al-Kaida-Flügel in dem Land zu verstärken.
Die westlichen Verbündeten des Jemens und sein Nachbarland Saudi-Arabien befürchten, eine wiederauflebende Fraktion der Al-Kaida könne Unruhen schüren und das verarmte Land als Basis für Angriffe in der Region und darüber hinaus nutzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS