Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Los Angeles - Die amerikanische Schauspielerin Jennifer Love Hewitt ("Ghost Whisperer") wechselt hinter die Kamera. Sie gibt mit "Wait Till Helen Comes" ihr Regiedebüt beim Film, berichtet "Variety". Love Hewitt will das Projekt auch selbst produzieren.
Die Story nach einer Romanvorlage von Mary Downing Hahn dreht sich um ein zwölf Jahre altes Mädchen, das mit seinen Eltern und Geschwistern ein neues Heim bezieht, in dem es spukt. In dem Landhaus befand sich früher eine Kirche, in der der Geist eines kleinen Mädchens gefangen wurde.
Die Dreharbeiten sollen im Sommer beginnen. Die 31-Jährige hatte zuvor bereits einige "Ghost Whisperer"- Episoden für den Bildschirm inszeniert. In der Fantasy-Serie kommunizierte sie fünf Jahre lang mit den Geistern verstorbener Menschen.
Die "Garfield"-Darstellerin plant ebenfalls das Drama "The Last Valentine", in dem sie als junge Journalistin einer alten Dame (Betty White) näher kommt, deren Ehemann seit dem Zweiten Weltkrieg vermisst wird.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS