Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Alkoholabsturz, Scheidung und einer Auszeit in Spanien schreibt Jenny Elvers eine Autobiografie. "Was ich so alles erlebt habe - da könnte ich auch gut 90 sein", so die deutsche Schauspielerin. Das Buch soll im März in Druck gehen, einen Titel gibt es noch nicht.

"Es war damals so wahnsinnig leicht, in die Zeitung zu kommen, ich fand das lustig", erinnert sich Elvers an die Anfänge ihrer Karriere in den 90er Jahren. "Ich habe den Mechanismus natürlich erst später kapiert", so die Ex-Freundin von Schauspieler Heiner Lauterbach zur Deutschen Presse-Agentur.

Sie habe aber letztlich davon profitiert, als junges Mädchen oft und gerne an der Seite bekannter Persönlichkeiten abgelichtet worden zu sein - quasi als Zierde: "Das war durchaus eine Win-win-Situation. "

Sie sei eine quietschvergnügte junge Frau gewesen, "die ein bisschen so durchs Leben gehüpft ist, so habe ich es empfunden. Hinterher ist man immer schlauer - über manche Sachen kann ich nur mit dem Kopf schütteln", so Elvers. "Das Beste in meinem Leben ist mein Sohn", sagt sie - und meint damit ihren 14-jährigen Sohn Paul, den sie mit dem durch "Big Brother" bekannt gewordenen Alex Jolig hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS