Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Challenge League - Vor dem letzten Saisonspiel gegen Locarno gab Stade Nyonnais bekannt, dass der Vertrag mit Trainer John Dragani nicht verlängert wird.
Der Trainerwechsel in Nyon überrascht. John Dragani führte Stade Nyonnais diese Saison überraschend ins vorderste Mittelfeld (Platz 6 vor der letzten Runde). Entsprechend unzufrieden reagierte Dragani: "Ich habe Spieler geholt, die Mannschaft hat sich ausgesprochen gut entwickelt. Und nun ist das der Dank..." Der Klubvorstand begründet den Wechsel mit der Neustrukturierung der Challenge League. "Damit wir uns nächste Saison in der Liga halten können, brauchen wir einen Profitrainer, der bei allen Einheiten auf dem Platz anwesend ist", sagte Präsident Didier Henriod. John Dragani nahm diese Saison vom Job eine einjährige Auszeit, um sich auf die Arbeit bei Stade Nyonnais zu konzentrieren. Erwartet wird, dass Jean-Michel Aeby in den nächsten Tagen als neuer Trainer vorgestellt wird.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS