Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Johnny Depp (47) ist der beliebteste Schauspieler der USA. Der Filmstar ("Fluch der Karibik") errang bei einer repräsentativen Online-Umfrage (Harris Poll) unter 2331 US-Bürgern den Spitzenplatz des Jahres 2010, hiess es vom Internetdienst Marketwatch.com.
Im Jahr zuvor war Platz eins an Clint Eastwood gegangen. Depp musste sich 2009 noch mit Platz zwei begnügen. Den hat in diesem Jahr Denzel Washington ("Malcolm X") inne.
Der Westernheld John Wayne (1907-1979), der seit 1994 jedes Jahr poshum unter die beliebtesten zehn US-Filmstars gewählt wird, landete bei der Befragung Ende Dezember auf Platz drei.
Harrison Ford alias Indiana Jones hatte 2009 die Liste der Top Ten verfehlt, schaffte es aber jetzt auf Platz vier. Angelina Jolie, die derzeit zusammen mit Depp in "The Tourist" des deutschen Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck in den Kinos zu sehen ist, belegt den fünften Rang.
Tom Hanks ("Forrest Gump") teilt sich Platz sechs mit den "Ocean's 11"-Stars George Clooney und Julia Roberts. Zu den zehn beliebtesten Stars 2010 gehören weiterhin Sandra Bullock und Clint Eastwood, während Meryl Streep und Morgan Freeman aus den Top Ten fielen.
Die Nase voll von der modernen Welt
Johnny Depp hat öfter einmal dermassen die Nase voll von der modernen Welt, dass er nur noch in die Einsamkeit flüchten möchte. Das meldet der "Evening Standard" auf seiner Website.
"Manchmal könnte ich schreiend wegrennen aus unserer von Technologie besessenen Welt, vor den aufdringlichen Medien und dem Wahnsinn im Reality-Fernsehen", sagte der 47-Jährige. Die meiste Zeit des Jahres lebt er mit seiner französischen Lebensgefährtin Vanessa Paradis (38) und den zwei gemeinsamen Kindern in Südfrankreich. Die Familie hat aber darüber hinaus die Möglichkeit, sich dann und wann auf eine Privat-Insel in der Karibik zurückzuziehen.
Dem "Red Bulletin"-Magazin erklärte der "Fluch der Karibik"-Star, warum er sich diesen Luxus leistet: "Das mit der Insel hört sich vielleicht extravagant an, aber ich brauche einen Ort, wo ich einfach atmen oder herumsitzen oder mich unterhalten kann, ohne dass irgendjemand Fotos von mir macht."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS