Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jolanda Annen klassiert sich beim Wettkampf in Tongyeong (SKor) zum zweiten Mal im Weltcup in den Top 3. Wie im Mai in Huatulco (Mex) wird die 23-jährige Urnerin Zweite.

Annen verlor auf Siegerin Yuka Sato aus Japan 15 Sekunden. Mit dem zweiten Weltcup-Podestplatz der Saison sollte sich die Innerschweizerin auch den zweiten Schweizer Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2016 in Rio so gut wie gesichert haben.

In Südkorea fand Annen im Schwimmen Unterschlupf in der zwölfköpfigen Spitzengruppe, die beim Wechsel auf die Radstrecke bereits eine Minute Vorsprung besass. Die Spitzenfahrerinnen harmonierten gut und der Vorsprung wuchs von Runde zu Runde an. Die abschliessende Laufstrecke von 10 km nahm die Schweizerin als Siebte in Angriff. "Ich hatte mir vorgenommen vorsichtig zu starten", erklärte Annen. "Trotzdem konnte ich bereits auf der ersten Runde an einigen Konkurrentinnen vorbeilaufen."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS