Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der amerikanische Golfprofi Jordan Spieth verpasst in Fort Worth seinen zehnten Sieg auf der US PGA Tour. Aber er findet zu seiner guten Form zurück und wird Zweiter.

Der 23-jährige Spieth musste den Sieg in seinem Heimat-Bundesstaat Texas mit einem Schlag Rückstand dem Landsmann Kevin Kisner überlassen. Er hat aber die Gewissheit, dass er drei Wochen vor dem US Open, dem zweiten Majorturnier des Jahres, zu seiner besten Form zurückgefunden hat. An drei seiner vorangegangenen fünf Turnieren verpasste er die Qualifikation für die Finalrunden.

Jordan Spieth, Sechster der Weltrangliste, hat in den nächsten Wochen und Monaten gute Aussichten, ähnlich erfolgreich abzuschneiden wie 2015, als er nacheinander das US Masters und das US Open gewann. Heuer finden nach dem US Open noch das British Open im Juli und die US PGA Championship im August statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS