Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roman Josi erfreut sich weiterhin einer glänzenden Form. Der Berner NHL-Verteidiger in Diensten der Nashville Predators trifft beim 4:0-Auswärtssieg in Pittsburgh zum 1:0.

Josi erzielte seinen neunten Treffer der Saison mittels Slapshot von der blauen Linie. Neben dem Game-Winning-Goal, das bereits in der fünften Minute fiel, gab der Schweizer auch den Assist zu Nashvilles letztem Treffer im Powerplay durch Mike Fisher (49.). Am Ende verzeichnete Josi eine Plus-2-Bilanz. Er wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt hinter Goalie Carter Hutton, der alle 21 Schüsse abwehrte. Die Predators, die zuvor zwei Heimspiele in Serie verloren hatten, haben nach ihrem 32. Saisonsieg am meisten Punkte aller NHL-Teams.

Nino Niederreiter setzte sich mit den Minnesota Wild auswärts gegen die Vancouver Canucks mit 4:2 durch. Der Bündner Stürmer, der 11:13 Minuten Eiszeit erhielt, gab in der 30. Minute im Powerplay den Assist zum 2:0. Bei den Canucks spielte Luca Sbisa 13:27 Minuten, Yannick Weber hingegen war überzählig. Der ehemalige ZSC-Spieler Ronalds Kenins, der für Vancouver spielt, erzielte in seinem zweiten NHL-Spiel bereits den ersten Treffer.

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Montag mit Schweizer Beteiligung: Pittsburgh Penguins - Nashville Predators (mit Josi/1 Tor und 1 Assist) 0:4. Vancouver Canucks (mit Sbisa, ohne Weber/überzählig) - Minnesota Wild (mit Niederreiter/1 Assist) 2:4.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS