Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit dem neuen Handy-Spiel "Meet the Street" will der Fachverband Fussverkehr Schweiz einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Strassenverkehr leisten. Das kostenlose Programm für iPhone und iPad ist auf junge Menschen zugeschnitten und soll auf spielerische Art die wichtigsten Verkehrsregeln vermitteln.

Während die Zahl der schweren Verkehrsunfälle in den vergangenen zehn Jahren gesunken ist, verunfallen in der Schweiz jährlich durchschnittlich 2500 Fussgänger, wie der Fachverband der Fussgänger am Donnerstag mitteilte. Jeder vierte Verkehrstote sei heute ein Fussgänger.

Fussverkehr Schweiz ist überzeugt, dass sich viele dieser Unfälle vermeiden liessen. Besonders gefährdet seien Jugendliche und junge Erwachsene. Sie seien überdurchschnittlich oft in Unfälle verwickelt, mit konventionellen Kampagnen jedoch nur schwer zu erreichen.

Bei "Meet the Street" schlüpft der Spieler in die Rolle von Passanten und Fahrzeuglenkern und muss in Echtzeit entscheiden, wer im Verkehrsgetümmel jeweils Vortritt hat. Punkte sammelt, wer Zusammenstösse vermeidet und Fussgänger sicher ans Ziel geleitet.

Während des Spiels müssen die unterschiedlichen Bremswege von Traktoren, Lastwagen oder Trams sowie das Verhalten von Fussgängern realistisch eingeschätzt werden, wie Fussverkehr Schweiz weiter schreibt. Dabei werde auf spielerische Weise sicheres Verhalten im Strassenverkehr gefördert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS