Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die vermisste weissrussische Sprinterin Julia Balykina wurde in einem Wald in der Nähe von Minsk tot aufgefunden - "in Plastikfolie eingewickelt und mit Moos bedeckt".

Balykina galt seit dem 28. Oktober als vermisst. Aufgrund von Hinweisen, die auf "einen kriminellen Hintergrund des Verschwindens und einen Mord schliessen lassen", hatten die Ermittler eine Mordkommission eingerichtet. Ein 28-jähriger Russe, der offenbar ihr Freund gewesen sein soll, ist tatverdächtig und wurde bereits wegen Mordes angeklagt.

Balykina hatte bei den Olympischen Spielen 2012 in London am 100-m-Lauf (Vorlauf-Out in 11,70 Sekunden) und mit der 4x100-m-Staffel teilgenommen und war 2013 wegen Dopings zwei Jahre gesperrt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS