Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweiz ist das beliebteste Reiseziel unter einheimischen jungen Erwachsenen. Gemäss einer repräsentativen Umfrage verbringen 27 Prozent der 18- bis 30-Jährigen diese Sommerferien in ihrem Heimatland, wie der Internetvergleichsdienst comparis.ch am Dienstag mitteilte.

Ebenfalls hoch in der Gunst der jungen Schweizer Urlauber steht Italien, das 18 Prozent der Befragten als Reisedestination angaben. Nach Frankreich und Spanien wollen je 16 Prozent, nach Deutschland reisen 12 Prozent. In die USA oder nach Kanada fliegen insgesamt rund 8 Prozent.

Die jungen Schweizerinnen und Schweizer suchen in den Ferien vor allem emotionale Erlebnisse. Neun von zehn Befragten sagten, sie wollten sich frei fühlen, sich entspannen und Zeit mit Freunden, Partner oder Familie verbringen. Ähnlich stark verbreitet sei zudem der Wunsch, Neues zu entdecken, die Natur zu erleben oder gut zu essen, schreibt comparis.ch.

Am allerwenigsten erwarten die jungen Erwachsenen ein Liebesabenteuer (26 Prozent), Weiterbildung (35 Prozent) oder Animation (37 Prozent).

Die Umfrage führte das Marktforschungsinstitut Publitest Mitte Juni im Auftrag von comparis.ch durch. An der Online-Befragung nahmen 1100 Personen aus der West- und Deutschschweiz teil, die angaben, diesen Sommer in die Ferien zu fahren. Die Befragten waren zwischen 18 und 30 Jahre alt.

SDA-ATS