Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine junge Frau ist am Bahnhof Pully-Nord (VD) tödlich verunglückt, als sie die Geleise überqueren wollte. Ein vorbeifahrender Zug erfasste die 18-Jährige, wie die Waadtländer Kantonspolizei gestern Abend mitteilte.

Warum die junge Frau die Geleise überquerte, statt durch die Unterführung auf die andere Seite zu gelangen, wird untersucht. Aussagen von anwesenden Zeugen lassen vermuten, dass es sich um einen Unfall handelte.

Offenbar trug die junge Schweizerin Kopfhörer und hörte den Zug nicht kommen. Die Kantonspolizei drückte ihr Bedauern darüber aus, dass viele Jugendliche die Angewohnheit hätten, die Geleise direkt zu überqueren, statt die Unterführungen zu nutzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS