Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pop-Star Justin Bieber hat bei den MTV Europe Music Awards in der Expo-Stadt Mailand gleich fünf Preise gewonnen. Zum sechsten Mal holte er die Auszeichnung in der Sparte "Best Male Act".

Dazu erhielt er die Ehrung als bester nordamerikanischer Künstler, für den "Best Collaboration Award" für "Where are you now" zusammen mit Skrillex und Diplo. Ausserdem hatte er die grösste Fangemeinde. In seinem exzentrischen roten Outfit wurde er auch für den besten Look geehrt.

US-Sängerin Tailor Swift war zwar neun Mal nominiert worden, erhielt aber nur die Auszeichnung für "Bad Blood" als besten Song. Ed Sheeran, der zusammen mit Model Ruby Rose durchs Programm führte, wurde für "Best World Stage" und den besten Live-Auftritt ausgezeichnet.

Beste weibliche Künstlerin wurde Rihanna. Die Deutsche Lena Meyer-Landrut bekam im Onlinevoting zum "World Wide Act: Europe" nicht genügend Stimmen. Dieser ging an den Italiener Marco Mengoni.

Gleichzeitig zur Show im Mediolanum gab es auch eine riesengrosse Party auf dem Platz vor dem Mailänder Dom. Während dort DJs Afrojack und Martin Garixx von Hunderten bejubelt wurden, traten im Mediolanum Weltstars wie Andrea Bocelli, Jason Derulo, Ellie Goulding und Macklemore & Ryan Lewis auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS