Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dank dem 2. Platz am US-PGA-Turnier in Philadelphia erscheint der englische Golfprofi Justin Rose erstmals an der Spitze Weltrangliste. Rose ist die 22. Nummer 1 seit der Einführung des Rankings 1986.

Der 38-jährige Rose entthronte den Amerikaner Dustin Johnson, der seit Februar 2017 in zwei Perioden während insgesamt 77 Wochen die Weltrangliste angeführt hatte. Die herausragenden Erfolge des in Südafrika geborenen Engländers sind der Sieg am US Open 2013 sowie der Olympiasieg in Rio de Janeiro 2016.

In den nächsten Wochen könnte es verschiedene Mal zu Wechseln an der Spitze kommen, denn Rose, Johnson und der an dritter Stelle liegende Amerikaner Brooks Koepka sind im komplizierten Berechnungssystem der Weltrangliste nur durch wenige Hundertstelpunkte voneinander getrennt. Der viertklassierte Amerikaner Justin Thomas liegt ebenfalls nicht weit hinter Justin Rose.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS