Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Champions-League-Finalist Juventus Turin lässt den brasilianischen Internationalen Dani Alves ziehen. Der italienische Meister erklärte, man werde dem 34-Jährigen keine Steine in den Weg legen.

"Er will etwas Neues ausprobieren. Wir werden seinen Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen auflösen und wünschen ihm viel Glück", sagte Marotta. Dem zuvor lange für den FC Barcelona aktiven Alves soll ein Angebot von Manchester City vorliegen.

Dani Alves wirkt auf der rechten Aussenbahn, der Position des Schweizer Internationalen Stephan Lichtsteiner. Dessen Chancen auf einen Stammplatz würden sich bei einem Abgang von Alves wohl deutlich verbessern.

SDA-ATS