Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kriens-Luzern sichert sich am letzten Spieltag der NLA-Finalrunde dank einem 29:22 gegen Bern Muri den 3. Platz. Titelverteidiger Kadetten Schaffhausen geht als Sieger der Finalrunde in die Playoffs.

Kriens-Luzern erzielte in Bern beim Stand von 7:6 vier schnelle Gegenstoss-Tore und zog vorentscheidend auf 11:6 davon. Diesen Vorsprung vermochten die Innerschweizer bis zum Spielende zu verwalten. Das Drittplatzierte Kriens Luzern trifft in den nächste Woche beginnenden Playoff-Halbfinals auf Pfadi Winterthur, dem Duell mit Qualifikationssieger Kadetten Schaffhausen entgehen die Innerschweizer zumindest vorerst.

Der Halbfinal-Gegner der Kadetten, die das für die Tabelle bedeutungslose Spitzenspiel gegen Pfadi Winterthur 26:30 verloren, heisst Wacker Thun. Die Berner Oberländer vermochten wie die Kadetten in ihrem letzten Finalrunden-Spiel nicht zu überzeugen, siegten gegen Suhr Aarau letztlich aber doch mit 22:21. Für Bern Muri und das in der Finalrunde sieglos gebliebene Suhr Aarau ist die Saison beendet.

Schlussrangliste Finalrunde: 1. Kadetten Schaffhausen 28/44 (849:757). 2. Pfadi Winterthur 28/43 (755:656). 3. Kriens-Luzern 28/35 (748:724). 4. Wacker Thun 28/34 (758:693). 5. BSV Bern Muri 28/23 (720:737). 6. Suhr Aarau 28/19 (663:709).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS