Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Führer der Opposition in Kambodscha, Kem Sokha, ist am Montag überraschend aus einer umstrittenen Haft entlassen worden. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/HENG SINITH

(sda-ats)

Der kambodschanische Oppositionsführer Kem Sokha ist überraschend aus der Haft entlassen worden. "Er ist jetzt zu Hause", sagte am Montag Mu Sochua, früherer stellvertretender Vorsitzender der inzwischen aufgelösten Nationalen Rettungspartei CNRP in Phnom Penh.

Kem Sokha war im September des Vorjahres unter dem Vorwurf des Hochverrats wegen angeblicher Konspiration mit den USA zum Sturz der kambodschanischen Regierung festgenommen und inhaftiert worden. Der Oberste Gerichtshof Kambodschas löste daraufhin die grösste Oppositionspartei auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS