Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am ersten Tag der Hallen-Meisterschaften in Magglingen sorgt Mujinga Kambundji für den Höhepunkt. Sie läuft über 60 m in 7,03 Sekunden zu einem Schweizer Rekord und einer Jahresweltbestleistung.

Nachdem die beste Schweizer Sprinterin aller Zeiten 2018 mehrmals nur knapp an ihrer eigenen Bestmarke von 7,11 gescheitert war, gelang der 25-jährigen Bernerin an der Hallen-SM endlich der Befreiungsschlag. Nach einem guten Start und einem Lauf, bei dem es ihr gelang, stets locker zu bleiben, blieb die Uhr bei 7,03 Sekunden stehen.

Auch international ist Kambundji mit ihrem Schweizer Rekord eine neue Dimension vorgestossen. Zusammen mit Lea Sprunger über 400 m (51,28 Sekunden) kommen aktuell zwei Weltjahresschnellste aus der Schweiz. In der europäischen Allzeit-Bestenliste wird Kambundji ausserdem an fünfter Stelle geführt.

Zum besten 60-m-Frauen-Rennen der Schweizer Leichtathletik-Geschichte trugen auch Ajla Del Ponte und Salomé Kora bei, die mit 7,24 und 7,27 persönliche Bestleistungen aufstellten und unter der Hallen-WM-Limite von 7,30 blieben. An den Weltmeisterschaften in Birmingham (1. bis 4. März) sind indes nur zwei Athletinnen pro Land startberechtigt.

Bei den Männern siegte über die 60 m Suganthan Somasundaram in 6,76 Sekunden. Stabhochspringer Dominik Alberto überzeugte mit einer Schweizer Saisonbestleistung von 5,55 m.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS