Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mujinga Kambundji und Nicole Büchler liefern in Birmingham (Gb) weitere Topleistungen ab: Kambundji egalisiert ihren Landesrekord über 60 m, Stabhochspringerin Büchler springt erneut über 4,50 m.

Kambundji klassierte sich beim Hallenmeeting mit einer Zeit von mit 7,18 Sekunden auf Platz 4 und war damit die beste Europäerin. Die 22-jährige Bernerin lief genau gleich schnell wie Ende Januar in Magglingen und am letzten Samstag an den Schweizer Hallen-Meisterschaften in St. Gallen. Sie stellte damit unter Beweis, dass sie an unterschiedlichen Orten und unabhängig von der Stärke ihrer Gegnerinnen eine solche Zeit laufen kann. Dank ihrer Konstanz auf hohem Niveau darf Kambundji gleichwohl mit berechtigten Medaillenhoffnungen an die Hallen-EM in Prag (6. bis 8. März) reisen.

Büchler erfüllte zum dritten Mal innerhalb von fünf Wochen die Limite für die WM im August in Peking. Sie übersprang 4,30 m, 4,40 m und 4,50 m jeweils im ersten Versuch. Erst auf 4,60 m - drei Zentimeter unter ihrem eigenen Schweizer Hallenrekord - musste sie sich geschlagen geben. Die 31-jährige Bielerin wurde schliesslich Dritte. Angesichts ihrer aktuellen Verfassung kann auch sie der Hallen-EM zuversichtlich entgegenblicken. Ihren letzten Wettkampf vor dem internationalen Höhepunkt der laufenden Indoor-Saison hat Büchler am kommenden Donnerstag in Zweibrücken (De) geplant.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS