Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Kambundji zweimal mit Schweizer Rekord

Mujinga Kambundji (ST Bern) stellt beim nationalen Hallenmeeting in Magglingen zweimal einen Schweizer Rekord über 60 m auf.

Im August hatte sich Kambundji an der Heim-EM in Zürich mit den Rängen 4 (100 m) und 5 (200 m) in die Herzen der Fans gesprintet. Nun unterstrich sie auch in der Halle über 60 m die gemachten Fortschritte. Im Vorlauf blieb sie mit 7,26 Sekunden um einen Hundertstel unter der nationalen Bestleistung, die Martha Grossenbacher (1992) und Mireille Donders (1998) gemeinsam gehalten hatten. Im Final steigerte sie sich auf 7,18 Sekunden. Zuvor hatte die Athletin des ST Bern eine Bestzeit von 7,33 Sekunden ausgewiesen.

Neben Kambundji löste auch die Hürdensprinterin Noemi Zbären (SK Langnau) das Ticket für die Hallen-EM. Die 20-jährige Emmentalerin unterbot mit 8,23 Sekunden die U23-Limite um zwei Hundertstel und kam bis auf zwei Hundertstel an ihre Bestzeit heran.

Im Stabhochsprung übersprang Nicole Büchler (LC Zürich) im dritten Anlauf 4,40 m, womit sie wie bereits eine Woche zuvor an gleicher Stätte (4,50) den geforderten Wert für Prag (4,35) erfüllte. Bei den Männern blieben Pascal Mancini und Alex Wilson über 60 m mit 6,72 Sekunden nur knapp über der Hallen-EM-Limite, allerdings wird Wilson so oder so nicht nach Tschechien reisen. Der Basler will sich frühzeitig der Vorbereitung der Sommersaison widmen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.