Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kanada hat sich zur Aufnahme von tausenden weiteren Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak bereit erklärt. In den kommenden drei Jahren werde 10'000 Menschen aus Syrien Asyl gewährt, teilte die Regierung in Ottawa am Mittwoch mit. Zudem würden 3000 Iraker aufgenommen.

Kanada kommt damit einer Bitte des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR nach. Die UNO fordert die Weltgemeinschaft auf, bis Ende 2016 mindestens 130'000 der mehr als 3,2 Millionen Menschen aufzunehmen, die seit dem Beginn des Konflikts in Syrien in den umliegenden Staaten als Flüchtlinge registriert wurden.

"Syrer und Iraker sind mit der schlimmsten Form von Gewalt konfrontiert", sagte Einwanderungsminister Chris Alexander mit Blick auf den Vormarsch der Extremistengruppe Islamischer Staat (IS). Seit 2009 kamen bereits 20'000 irakische und mehr als tausend syrische Flüchtlinge in Kanada unter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS