Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die St. Galler FDP-Regierungsrätin und Ständerätin Karin Keller-Sutter ist neues Mitglied im Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe. Sie wurde am Samstag an der Generalversammlung (GV) in Zürich mit grossem Mehr gewählt.

Der Verwaltungsrat der AG für die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) umfasst mit Keller-Sutter neu acht Mitglieder, wie es in einer Mitteilung der NZZ-Mediengruppe vom Sonntag heisst. Die beiden Verwaltungsräte Franz Albers und Joachim Schoss wurden an der GV turnusgemäss für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Das Präsidium hat bis auf Weiteres interimistisch Franz Steinegger inne. Er übernahm diese Position im Februar von Privatbankier Konrad Hummler. Dieser gab sein Amt vorübergehend ab, um sich ganz auf die Auseinandersetzung mit den US-Steuerbehörden konzentrieren zu können.

Mit Keller-Sutter ergänze eine der profiliertesten Politikerinnen der Schweiz das Gremium, schreibt die NZZ-Mediengruppe. Die 48-Jährige ist seit 2000 Regierungsrätin und Vorsteherin des Sicherheits- und Justizdepartements des Kantons St.Gallen. Im Oktober 2011 wurde sie in den Ständerat gewählt.

SDA-ATS