Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Kein Formel-1-Rennen in Südkorea

Die Formel 1 wird in diesem Jahr doch nicht nach Südkorea zurückkehren und keinen Rekord von 21 Rennen aufstellen.

Wie aus einem modifizierten Kalender auf der Homepage des Internationalen Automobilverbandes FIA hervorgeht, wurde der Grand Prix von Südkorea wieder gestrichen. Er war in einem Entwurf von Anfang Dezember auf den 3. Mai terminiert worden.

Offen war damals bereits geblieben, ob auf der Strecke in Yeongam oder auf einem neuen Kurs nahe Seoul gefahren werden sollte. Durch den Wegfall des Rennens in Südkorea, wo die Formel 1 von 2010 bis 2013 Station machte, wird die WM 2015 in 20 Grands Prix entschieden. Der Auftakt ist am 15. März in Australien, das Finale steigt für Titelverteidiger Lewis Hamilton und seine Verfolger am 29. November in Abu Dhabi.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.