Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Am ersten Tag des Fedcup-Playoffs zwischen der Schweiz und Australien um einen Platz in der Weltgruppe I ist an Tennis nicht zu denken. In Chiasso regnet es ohne Unterbruch.
Während der Woche hatten die beiden Teams bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen trainieren können. Am frühen Freitagabend begann der eindrückliche Niederschlag mit Hagel, der den Zeitplan für die Begegnung durcheinander bringt. Am Samstag um 15.00 Uhr entschied Oberschiedsrichterin Mihaela Testiban aus Rumänien, dass an diesem Tag keine Partien durchgeführt werden können. Auf der Abdeckplane über dem Sandcourt im TC Chiasso lag knöcheltief Wasser. Das Entfernen der Plache und die Aufbereitung des Platzes hätte alleine schon drei, vier Stunden in Anspruch genommen.
Lassen es die Bedingungen zu, soll am Sonntag um 9.30 Uhr mit dem ersten Einzel zwischen Stefanie Vögele und Samantha Stosur begonnen werden. Im Idealfall dürften danach mehr als bloss die für den ersten Tag jeweils vorgesehenen zwei Einzels durchgeführt werden. Eine Verlängerung der Begegnung bis Montag käme keiner der beiden Mannschaften entgegen. Stosur wird in Stuttgart erwartet. Aus dem Schweizer Team sind mit Romina Oprandi und Amra Sadikovic zwei Spielerinnen für ein Turnier nächste Woche gemeldet: Oprandi in Marrakesch, Sadikovic in Istanbul. Stefanie Vögele wird derweil erst Ende nächster Woche die Qualifikation für Madrid bestreiten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS