Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Young Boys kommen auch im zweiten Spiel unter Bernard Challandes nicht vom Fleck. Nach dem 1:2 gegen Thun beim Debüt des neuen Trainers resultiert in Sitten wenigstens ein 0:0.
Die Formkurve der Young Boys hat sich unter dem Neuenburger Coach noch nicht entscheidend verbessert. Das torlose Remis im Wallis war das sechste sieglose Spiel der Berner in Folge. Ob die miserable Auswärtsbilanz (erst ein Sieg in 13 Partien) hindernd wirkte, war die eine Frage. Weshalb YB gleich wenig Risiko nahm wie das Heimteam die andere. Die 9100 Zuschauer quittierten das Spiel, das in der zweiten Halbzeit massiv an Qualität verlor, mit einem Pfeifkonzert. Davon betroffen hatten sich beide Teams zu fühlen.
YB hatte immerhin den besseren Start zu verzeichnen als Sion, das nach dem Out im Cup-Halbfinal gegen Basel eine Reaktion zeigen wollte. Moreno Costanzo scheiterte in den ersten 17 Minuten mit gefährlichen Schüssen. Überhaupt schien es, als seinen Abschlüsse aus der Distanz das probate Mittel, um ein Tor zu erzielen. Szenen im Strafraum gab es so gut wie keine zu sehen. Das "Beeindruckendste" in den Reihen der Sittener, die zum vierten Mal in den letzten fünf Partien unentschieden spielten, war noch die physische Präsenz des Kameruners Yannick Ndjeng.
Telegramm:
Sion - Young Boys 0:0. - Tourbillon. - 9100 Zuschauer. - SR Jaccottet.
Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Fernandes, Gattuso (69. Basha); Yoda (58. Marques), Darragi (73. Leo), Regazzoni; Ndjeng.
Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac, Bürki (82. Raimondi); Doubaï; Zarate (28. Schneuwly), Farnerud, Costanzo (69. Gerndt), Nuzzolo; Afum.
Bemerkungen: Sion ohne Lafferty, Margairaz (verletzt) und Aislan (krank), Young Boys ohne Affolter, Simpson und Spycher (alle verletzt). 28. Zarate verletzt out. Verwarnungen: 32. Ndjeng (Unsportlichkeit). 45. Fernandes (Foul). 79. Marques (Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS