Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martina Kocher verpasst an der Schlittel-WM in Igls eine weitere Medaille. Einen Tag nach dem Gewinn von Silber im Sprint muss sich die 31-jährige Bernerin im Einzelrennen mit Rang 7 begnügen.

Zu Bronze fehlten Kocher 55 Tausendstel. Es wäre Kochers viertes Edelmetall gewesen, nachdem sie im Vorjahr an der WM in Königssee überraschend Gold im Sprint und Silber im Einzelrennen gewonnen hatte.

Weltmeisterin wurde überlegen die Deutsche Tatjana Hüfner. Die Olympiasiegerin von 2010 in Vancouver, die am Freitag eine Tausendstel hinter Kocher Bronze im Sprint gewann, hat erstmals seit 2012 wieder eine WM-Goldmedaille im Einzel geholt und ist damit die erste Schlittlerin, die fünf Einzel-Titel bei Weltmeisterschaften eingefahren hat.

Die 33-jährige Hüfner distanzierte die amerikanische Sprint-Weltmeisterin Erin Hamlin um beachtliche 0,213 Sekunden. Bronze ging an die Kanadierin Kimberley McRae.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS